Donnerstag, 27. Februar 2014

Die letzte Verkleidung.....

..... für diesen Fasching habe ich für meinen Bruder gemacht. Der hat immer gute Ideen und ist lustig verkleidet. Ich habe ihm schon Tüllröckchen genäht, als er und ein Freund vor ein paar Jahren als Ballerinas gingen. mit einem Burgfräulein-Kleid konnte man ihn auch schon sehen oder als Rotkäppchen als seine Freundin der böse Wolf war.

Er hat mir seine Idee für dieses Jahr schon an Weihnachten gesagt, ich fand sie da schon genial, hatte aber auch Bammel davor. Viele Gedanken und Ideen sind mir durch den Kopf geschwirrt wie man das alles wohl so umsetzt.

Heute war er zur vorlüufigen Anprobe da. Heute Abend habe ich noch ein paar Kleinigkeiten geändert, aber da er schon die Hälfte des Kostüms mitgenommen hat stelle ich jetzt eben das Bild vom vorläufigen Kostüm ein, vielleicht bekomme ich ja noch Bilder nachgereicht, vor allem mit seinem Gegenstück.

Ich hoffe man erkennt es



.....äh ....ignoriert doch bitte mal den Hintergrund, der Kleine musste ja irgendwie abgelenkt werden... *räusper*



Er ist Schokolade, seine Freundin geht als Milch von der Kinderriegelwerbung. Ich finde die Idee so süß.
Allerdings hat das Kopfteil mein Bruder selbst gemacht, ich habe nur das Unterteil genäht.


Liebe Grüße

Phibie

Mittwoch, 26. Februar 2014

Eine Hexe.....

...... ist hier gerade eben vorbeigeflogen und nun weiter zur Schule. Gut, ursprünglich wollte die Hexe ja eine Meerjungfrau sein, da aber das Thema in der Schule von Hexen und Zauberern war, haben wir kurzerhand mal umgeschwenkt.





Die Katze wollte ich sowiso auf ein Shirt sticken, nicht unbedingt in schwarz, aber das ist ja egal.
Die Stickdatei ist von der Freebiechallenge von Kirsten. Ich bin wieder superspät, allerdings hat es mir mein Sohn mit Pseudokrupp-Nächten auch etwas erschwert.
Meine Tochter hat sich für diese Katze entschieden, die zur Hexe ja auch super passt, ich finde ja die Katze mit der Maus noch so süß, dass ich schon die ganze Zeit am überlegen bin was für den Kleinen zu nähen. Leider platzt sein Schrank aus allen Nähten.


Ich finde die Challenge immer toll, da man gleich so viele Ideen bekommt, auf die man vielleicht nicht alleine gekommen wäre (die Katze für das Kostüm zu benutzen ist auch von dort geklaut). Schade das es dort im Moment so schief läuft. schon verstehen. Trotzdem Danke liebe Kirsten für Deine Mühe, egal wie es weitergeht, ich kann Dich

Das Shirt habe ich extra so genäht, dass meine Tochter es danach auch noch anziehen kann, der Rock wandert dann sowiso in die Verkleidungskiste.

Liebe Grüße

Phibie

Dienstag, 25. Februar 2014

Babydecke

Ich bin ja vor ein paar Wochen beim Creadienstag auf diesen CAL gestoßen und habe dann einfach mal angefangen. Nun ist meine Decke fertig und ich bin ja soooooooooo schwer verliebt. Sie ist etwas größer, ich wollte ja Reste entsorgen verwerten damit also ist sie 102 cm  auf 84 cm. Ich wusste ja auch noch nicht was ich mit der Decke mache, im Moment ist niemand Schwanger und geschlüpfte Babys kenne ich gerade auch nicht. Um ehrlich zu sein, ich weiß immer noch nicht was ich damit mache.
Da sie ja jetzt auch größer ist bin ich hin und her gerissen und habe schon das eine oder andere mal überlegt sie doch selbst zu behalten. Mal sehen.




Und hier habe ich dann mal eine Pflegeanleitung gestickt, von Marions WiWa-Pflegesymbolen, falls die Decke dann doch einen neuen Besitzer bekommt, dass sie dann auch gut gehegt und gepflegt wird (und für mich als Erinnerungsstütze)



Die Symbole sind klasse und man kann alles mögliche damit anstellen. So in bunt finde ich sie auch ganz toll.




So, die Decke schicke ich nun zum Creadienstag, da habe ich sie ja auch her ;-)

Liebe Grüße

Phibie

Montag, 24. Februar 2014

Noch ein Mini-Kuchen

So heute noch einmal ein Kuchen und dann ist erst mal wieder etwas Ruhe.
Meine ehemalige Kollegin hat heute Geburtstag und da habe ich einen Kuchen in die Kita geschickt. Das ist ein Fizzlipuzzli aus dem Buch "Kennt ihr Blauland?" da die Kita auch Blauland heißt.




Liebe Grüße

Phibie


Sonntag, 23. Februar 2014

Kleiner Eulenkuchen

Hier kommt noch ein kleiner Eulen-kuchen hinterher.
Meine Nichte hatte vor fast zwei Wochen Geburtstag. Da sie und später auch die ganze Familie krank war mussten sie allerdings den Kindergeburtstag verschieben und später auch die Familienfeier absagen.

Heute habe ich ihr zum Trost einen kleinen Eulen-Kuchen gemacht. Ganz flott und dem anderen sehr ähnlich aber ich finde ihn sooooo süß-




Ach, dann wollte ich auch noch das Bild von der Schlafihose nachtragen. Meine Tochter war letzte Woche krank und da war es dann doch dringend einen kompletten Schlafanzug zu haben.




Liebe Grüße

Phibie

Donnerstag, 20. Februar 2014

Probesticken

Ich durfte wieder Probestücken, dieses mal nicht nur etwas schönes, sondern auch wahnsinnig praktisches.
Allerdings habe ich die Datei zuerst mal Zweckentfremdet.

Damit das Handtuch nun seinen vorgesehenen Zweck erfüllt und nicht mal schnell die Schokoschnute daran abgewischt wird habe ich hier mal klargemacht für was man es benutzt.

Zur Handwäsche



Schon oft habe ich mir Waschanlagen für Kinder gewünscht, vorne kommen sie schmutzig rein, hinten sauber raus. Gibt es aber leider noch nicht, besondres mein Jüngster hätte es im Moment nötig. Der ist aber auch nur .......


...............Handwäsche.

Natürlich gibt es auch die gängigsten anderen Pflegesymbole in der Stickdatei. Und das in sieben verschiedenen Größen. Man kann also normale Wäscheetiketten herstellen, aber kreativ werden.

Die Idee stammt wieder von Marion und die Datei könnt ihr hier bekommen.


Liebe Grüße

Phibie

Sonntag, 16. Februar 2014

Zwei Eulchen....

.....sitzen auf einem Baum und zaubern morgen hoffentlich einer kleinen Eulen-liebhaberin ein Lächeln ins Gesicht.
Die Tochter einer Freundin hat morgen Geburtstag und wie jedes Jahr bekommt sie auch dieses Jahr einen besonderen Kuchen von mir.
Darunter ist dieses mal ein oberleckerer Bananenkuchen, den ich schon ewig nicht mehr gebacken habe und heute dann so Lust drauf bekommen habe als er so da stand, dass ich morgen einen kleinen für uns backen muss.

Sonst ist der Kuchen recht schlicht gehalten, oben zwei 3D - Eulen, da es in der Familie eine extra Vitrine für die Fondant-Toppers der Geburtstagskuchen gibt.
Auch nicht schlecht, so lohnt sich die Arbeit auf jeden Fall und man hat noch lange etwas davon.





Mein größter Kritiker natürlich wieder mein Sohn.
Er meinte nur : "Oh, die sind ja süß. Nur die Flügel......naja."
Ich: "Was heißt denn naja?"
Sohn:" Die Flügel sind eben etwas fett, aber ich meine, Dir geht es ja gerade nicht so gut." (ich bin gesundheitlich gerade etwas angeschlagen)

Na Danke!

Mutter und große Schwester des Geburtstagskindes fanden sie dann aber ganz toll, in sofern denke ich werden sie ihr wohl gefallen.

Liebe Grüße
Phibie



Donnerstag, 13. Februar 2014

Valentinsherz

Krankheitsbedingt gerät hier alles immer wieder ins stocken, deshalb kann ich hier auch gerade nicht viel zeigen.
Aber eines musste dann doch sein.
Morgen ist Valentinstag und da es die liebe Marion wieder gut mit uns gemeint hat, habe ich gleich ihr Valentinsherz gestickt. Um mal so ein bisschen in Stimmung zu kommen. (eigentlich mag ich den Tag nicht so besonders, aber so ein Herz das passt ja immer)


Das ist eine ith-Stickdatei und ihr bekommt sie als Geschenk hier


Für oder besser mit meiner Zuckerschnecke (wie lange ich das noch zu ihr sagen darf weiß ich auch nicht, also nutze ich das noch aus) habe ich noch eine Kleinigkeit gebastelt. Sie verkleidet sich immer noch total gerne aber die Verkleidungen die wir haben und die tollen Röckchen passen einfach nicht mehr. Da ja gerade Faschingszeit ist und man Tüll und Glitterstoffe gut bekommt habe ich mal eingekauft. So haben wir den ersten Rock für die Verkleidungskiste gemacht.



Einfach Gummi an den Bauch angepasst, Tüll in Streifen geschnitten und in der Mitte an den Gummi geknotet, da konnte sie dann wenigstens helfen.



Ich weiß, Bilderkatastrophe, aber sie hatte ihren Spaß und hier wird seit zwei Tagen in jeder freien Minute getanzt.
Jetzt machen wir noch einen in blau und dann noch mit dem Glitzerstoff etwas für oben drauf. Wenn dann noch das diesjährige Kostüm (Tochterkind möchte Meerjungfrau werden) fertig ist, ist die Truhe auch fürs erste wieder gefüllt.

Liebe Grüße

Phibie

Dienstag, 4. Februar 2014

Wieder einmal.....

zeige ich Euch nun eine Mütze. Und ich hoffe doch, dass diese Mütze es nun etwas länger schafft bei uns zu bleiben. Dieses mal habe ich keine gehäkelt, da ich festgestellt habe, meine Tochter schafft es so schnell ihre Mützen zu "verschlampern" dass ich mit häkeln nicht mehr hinterher komme. Also wurde diese flott genäht, nach dem Tutorial von hamburgerliebe. Mein Mann meinte, ich solle doch gleich Telefonnummer und alles mit einsticken, ich dachte eher an einen Peilsender ;-)



Leider habe ich die Tragebilder vergessen, zum denken komme ich oft erst wenn die Kids aus dem Haus sind.

Bei der Decke komme ich nun zum Teil 6 und bin langsam froh darüber den CAL letztes Jahr verpasst zu haben, ich weiß nicht wie ich eine Woche warten auf den nächsten Anleitungsteil aushalten sollte.




Ach, das schicke ich doch gleich mal beim creadienstag vorbei.


Liebe grüße

Phibie