Mittwoch, 14. August 2013

Noch eine E-Reader-Hülle

Heute hat meine Mutter Geburtstag und obwohl sie normalerweise so überhaupt nichts mit technischen Geräten am Hut hat, liebäugelte sie die letzte Zeit doch etwas mit meinem E-Reader.
Nun bekommt sie heute einen, den gleichen, den ich auch habe.
Dafür habe ich ihr dann natürlich noch eine Hülle gemacht.

Bei mir hat sich die echt bewährt, ohne Verschluss, aber so genäht, dass der Reader nicht rausfällt. Außerdem mag ich es, das ich das Teilchen ganz rausnehme und dann ein Leichtgewicht in der Hand habe und nicht noch das Gewicht und Genöns mit einer Hülle.

Jetzt hat sie erst mal etwas für den Anfang, dann kann sie sich immer noch entscheiden ob sie mit etwas anderem besser zurecht kommt.


Nach eigenem Schnitt wie meine eigene Hülle genäht und auch mit Herzchen. Ich hätte eigentlich gerne was anderes gemacht, aber irgendwie hatte ich nicht die zündende Idee. Und die Herzen passen einfach zu meiner Mama.

Liebe Grüße

Phi

Mittwoch, 7. August 2013

Geburtstag und Urlaub

Wir waren nun eine Woche im Urlaub an der Ostsee. Das erste mal dieses Jahr, wahrscheinlich nicht das letzte mal.
Bevor wir aber Starten konnten, hatte mein Großer Geburtstag. Am letzten Schultag also in der Schule im kleinen gefeiert. Am nächsten Tag dann der Kindergeburtstag mit einer Horde Zehnjähriger, der Tag darauf dann die Familienfeier, danach packen und ab in den Urlaub, den hatte ich dann auch dringend nötig.

Dieses Jahr hat sich mein Sohn dann auch ein Geburtstags-Shirt von mir gewünscht, mit ganz genauen Vorstellungen die nicht unbedingt meinen entsprachen.


Warum auf ein Sommershirt ein Snowboarder musste war mir nicht ganz klar, aber da ließ er so garnicht mit sich reden und die Tasche war absolute Pflicht (da hat er gleich noch mehr Shirts mit Brusttasche bestellt)


Natürlich die große 10 hinten drauf. ( er musste natürlich nicht so zerknittert rumlaufen, ich habe es nicht geschafft das Shirt vor dem tragen zu fotografieren und so so sieht es dann nun mal aus wenn man es untere einem Wäscheberg wieder hervorzieht)

Den Schnitt habe ich mir selbst zusammen gebastelt, da ich wieder etwas spät dran war und mir erst dann so richtig aufgefallen ist, dass ich ja noch keinen Schnitt für den Großen habe.

Was mich total gefreut hat war, dass ich wieder Glück hatte und bei Sima/Marion gewonnen habe.


Das hat mich total gefreut, Vielen Lieben Dank, liebe Marion.

So nun genießen wir die Zeit zu Hause.

Liebe Grüße
Phi