Dienstag, 23. April 2013

Tochterklamotten

Nach den paar sonnige Tagen die wir schon hatten ist mir schnell aufgefallen, das meine Tochter ein paar neue Klamotten braucht. Sie ist leider nicht nur in die länge gewachsen, was den Kauf von Kleidung immer etwas schwierig macht.

Da hab ich an meine Maschine gesetzt und mal ein bisschen probiert.

Da ich den Stoff eigentlich für mich gekauft hatte, musste ich zuerst mein Shirt zuschneiden um dann zu schauen, ob für sie noch etwas rausspringt. Und tatsächlich, für eine Kurze Leggins hat es gerade noch gereicht.


Schnitt etwas abgewandelt aus einer Ottobre.



Da noch zwei Stückchen übrig waren hat sie auch noch ein Shirt bekommen.


Zusammen sieht es wieder nach Schlafanzug aus (da hab ich echt ein Problem mit) aber sie muss das ja nicht zusammen anziehen.

Das Shir war bewusst ganz schlicht gehalten, wobei ich jetzt am überlegen bin, ob ich nicht doch noch ein Velourbildchen drauf bügle.

Jetzt muss ich mich noch an mein Shirt setzen, das ja schon zugeschnitten ist und nur noch genäht werden will......sowas liebe ich.

Das wandert nun sofort zum creadienstag  und zu meertjes.

Liebe Grüße
Phi


Kommentare:

  1. Schick geworden.Ich würde das Shirt auch mit einen Velourbild pimpen.

    Gruß Madlen

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie niedlich. Das ist ja mal eine freche Kombi, wunderschön. Besonders die Leggins / Radler finde ich großartig. Solche trägt meine Tochter auch super gerne. Aber selbst genäht habe ich die bislang nicht. Dabei sind die Stoffe bei gekauften Hosen nicht annährend so schön wie die zum Selbstnähen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Kombi und auch dein Shirt ist ist schön.

    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen