Donnerstag, 14. Februar 2013

Tischtenniskuchen

Bevor mich hier die Grippe so richtig im Griff hatte, konnte ich noch einen Kuchen für den Freund meines Sohnes fertig machen.

Sein Hobby ist hoffe ich klar zu erkennen.



Sonst recht schlicht gehalten, aber was soll man an einer Tischtennisplatte auch schon betüddeln.
Mein Sohn meinte dann zwar, dass das Gestell darunter fehle, aber man muss sich ja auch noch steigern können ;-)

Liebe Grüße
Phi

Kommentare:

  1. hallo!
    find ich ganz, ganz witzig!
    da schmeckt der kuchen um so besser, wenn er so toll verziert ist!
    und was das sicher arbeit gemacht hat..!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen