Montag, 31. Dezember 2012

Die letzten Stunden....

im alten Jahr rasen dahin.
Wir machen uns nun auf um Silvester zu feiern.



Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in ein tolles, kreatives Jahr 2013!

Liebe Grüße Phi

Sonntag, 30. Dezember 2012

Strampelhose die Zweite

Wie schon erwähnt, war die zweite Strampelhose schon zugeschnitten und ist dann auch zügig weiterverarbeitet worden.
Dieses mal habe ich sie voll gefüttert, ich könnte sie eigentlich als Wendehose benutzen. Allerdings tut mir das in den Augen weh.
Aber diese Seite gefällt mir viel besser und ich bin wieder hin und weg.


Gefallen mir beide total gut und es wird sicher im nächsten Jahr noch weitere geben.

Da meine Tochter ja für ihre Puppe ein neues Shirt zu Weihnachten bekommen hat, denkt sie jetzt anscheinend jedes mal wenn ich für den Kleinen nähe, dass ihre Puppe auch etwas abbekommt.
Bei der ersten Hose konnte ich das noch erklären, bei der zweiten hat sie dann gestrahlt in der Annahme, diese sei nun für sie.
Da muss ich mal wirklich überlegen ob ich die vielleicht doch in Mini nähen werde.

Liebe Grüße
Phi

Samstag, 29. Dezember 2012

Mädelsnähtag

Ich habe meinem Mann schon angekündigt, dass ich mir einen Mädelsnähtag mit meiner Freundin wünsche, an dem er sich um die Kinder und alles kümmert und ich wirklich nur nähen und quatschen kann.

So haben wir das jetzt auch gemacht, gleich nach den Weihnachtstagen. Wobei wir auch viel am quatschen und etwas weniger am nähen waren. So ist für meine Tochter eine Halssocke dabei rausgekommen, da sie ihre irgendwie immer in der Schule vergisst, nun hat sie zwei zum vergessen.

Und für meine Mini haben ich eeeeeendlich die Strampelhose nach Klimperklein genäht. Auf die habe ich schon während der Entstehung des E-books hingefiebert und auch extra noch tollen Kuschelsweat gekauft und dann hatte ich keine Zeit.


 
Nun ist sie endlich fertig, ich bin total verliebt in das Teilchen und er sieht einfach zuckersüß darin aus.
Die nächste ist schon zugeschnitten.

Meine Freundin hat sich eine tolle Tasche genäht (das muss ich auch endlich mal wieder machen) und für ihren Kleinen Großen eine witzige Monstertasche angefangen.
Es war einfach zu wenig Zeit ;-)

Auf jeden Fall war es ein wunderschöner Tag und ich hoffe, dass wir den bald mal wiederholen.

Liebe Grüße
Phi

Freitag, 28. Dezember 2012

Die letzten Weihnachtsgeschenke

Das Weihnachtsgeschenk für meine Tochter wurde in der Nacht vor heilig Abend fertig. Das meiste hatte ich schon vorher gesammelt, aber ich wollte ihr gerne noch ein Oberteil für ihre Puppe nähen, falls es aber zeitlich nicht geklappt hätte, war dies das einzige Teil, auf das ich auch verzichten könnte. Da ich ja noch andere Geschenke zu machen hatte habe ich dann zuerst diese gemacht und das Oberteilchen dann wie gesagt noch am letzten Abend.


Für ihre Puppenbabyschale gab es einen Fußsack, damit die arme Mia (ihre Puppe) nicht friert.
Das Schmetterlingsherz übrigens ein Freebie von kunterbuntdesign das ich wirklich wunderschön finde.


Windeln für die Mia und ein kleineres Püppchen mit Feuchttüchern. Unser Windelverbrauch ist enorm gestiegen seit mein Sohn auf der Welt ist daher sind wir bei den Puppen nun auf Stoffwindeln umgestiegen.


Das Last-Minute-Oberteil im gleichen Look wie ich es für mein Tochterkind auch schon hier genäht habe. Nun können beide im Partnerlook gehen.
Knotenmütze wie ihr Bruder und natürlich ein Halstüchlein


Ich glaube ich war fast so aufgeregt wie die Kinder, ich wollte unbedingt sehen, wie sich meine Tochter darüber freut. Und sie war hin und weg. 

Seit dem wird gewickelt und umgezogen und die Puppe versorgt. Richtig schön.

Eigentlich wollte ich jetzt noch eine Einkaufstasche zeigen, die ich für den Sohn einer Freundin genäht habe. Der hat einen Kaufladen zu Weihnachten bekommen und ich habe die Tasche beigesteuert und noch ein bisschen Krimskrams zum verkaufen. Leider hat mein Mann das Bild schon gelöscht, da war ich nicht schnell genug mit posten.


Liebe Grüße
Phi

Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten




Vier Kerzen


Eine Kerze für den Frieden,
weil der Streit nicht ruht
für jeden Tag voll Traurigkeit
eine Kerze für den Mut.
Eine Kerze für die Hoffnung.
Gegen Angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unseren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.
Eine Kerze die noch bliebe
als das wichtigste der Welt
eine Kerze für die Liebe
weil nur diese wirklich zählt.

Ich wünsche Euch allen frohe und besinnliche Weihnachten, genießt die Zeit mit Euren Lieben und lasst es Euch gut gehen!


Liebe Grüße
Phi

Samstag, 22. Dezember 2012

Noch ein Weihnachtsgeschenk

Für meine liebe, beste Freundin zerbreche ich mir immer ewig den Kopf.
Da bin ich immer froh um eine gute Idee, es soll ja auch gefallen.
Da sie gerne liest und ich gerne etwas Selbstgemachtes schenke habe ich mich für ein Buchkissen entschieden.


Ich hab das gleich mal testen müssen und eines meiner Lieblingsbücher reingepackt.





Stoff vom Schweden (mein Mann meinte, vom tollen Grünen den ich ursprünglich rausgesucht habe bekomme man Augenkrebs, also doch noch mal umentschieden)



Gefüllt mit Styroporkügelchen, mit denen ich hart gekämpft habe bis ich rausfand wie es besser geht, zum Schluss natürlich erst, das macht es ja interessanter.

Liebe Grüße
Phi

Freitag, 21. Dezember 2012

Weihnachtsgeschenk

Im Moment versumpfe ich jeden Abend vor meiner Nähmaschine. Weihnachten kommt ja wieder so überraschend schnell.

Für meine Nichte habe ich nun eine Wickeltasche fertig, die AllesDrin-Tasche in extra klein.







Stoffe sind alle vom Schweden, und leider ohne Tüddelkram, ..........die Zeit drängt. Außerdem hat mich meine Maschine ordentlich geärgert, ich hoffe die hält noch bis nach Weihnachten durch.



Natürlich hat sie auch eine Füllung bekommen.


Wickelunterlage, zwei Windeln (Schnitt von Leni Sonnenbogen), Feuchttücher von edeltraudmitpunkten, die Puppenmütze von Klimperklein/Erbsenprinzessin mit etwas angepasster Größe und ein Dreieckstuch.

Ich hoffe mal, das gefällt der jungen Puppenmutti, meine Tochter bekommt eine ähnliche Ausstattung, da fehlt aber noch ein Teil, ich hoffe das klappt noch.

Da brauche ich die nächsten Abende noch. Nächstes Jahr fange ich wirklich mal früher an......gut ich glaube das nehme ich mir auch jedes Jahr vor.
Ich brauche irgendwie den Druck.

Liebe Grüße
Phi

Freitag, 14. Dezember 2012

Wichtelgeschenk

Hier habe ich wieder ein Wichtelgeschenkchen.

Das Töchterlein ist so alt wie mein Jüngster. Für sie hab ich die Knotenmütze nach Klimperklein gemacht (die liebe ich so und sieht echt zuckersüß an ihm aus) und ein Halstuch (die brauchen wir selbst täglich mehrmals).



Für die Mama habe ich auch eine Kleinigkeit als Überraschung. Ein Täschchen nach eigenem Schnitt mit pflegender Füllung und eine Tatüta. Ich weiß, man braucht sie nicht aber sie sind einfach hübsch.




Liebe Grüße
Phi

Dienstag, 11. Dezember 2012

Adventsgeheimnisse

Viele Kleine Nähprojekte dürfen im Moment noch nicht vor die Linse.
Aber ab und zu mache ich auch noch ein paar andere Kleinigkeiten. So bin ich auf diesen Adventskalender gestoßen und hab mich gleich in das süße Eulchen verliebt.



Ich glaube da werden noch ein paar folgen und vielleicht schafft es ja die ein oder andere noch auf ein Weihnachtsgeschenk.

Liebe Grüße

Phi


Dienstag, 4. Dezember 2012

Fensterdeko

Nachdem nun das Häuschen kein "echtes" Lebkuchenhaus ist, haben wir dafür aber Lebkuchensterne gebacken.
Vor Jahren habe ich die Idee mal in einer Zeitung gesehen und damals auch gebacken, jetzt habe ich es wieder hervorgekramt.
In die Mitte der Sterne kommt einfach ein Bonbon. Das sieht aus wie eine bunte Glasscheibe und leuchtet ganz schön. Wir haben es auch schon mal als Glasfenster in ein  Lebkuchenhaus mit eingebacken.

Mein Großer war begeistert und konnte kaum aufhören mit den Bonbons zu experimentieren. Aber gut,  um die Jahreszeit darf es auch mal etwas süßer zugehen.



Liebe  Grüße
Phi

Sonntag, 2. Dezember 2012

Adventszeit

Heute Nachmittag (wenn ich auf die Uhr schaue eher gestern Nachmittag) haben die zwei Großen und ich den Mittagsschlaf des Minis genutzt und ein süßes Häuschen gebaut.

Bis jetzt haben wir immer Lebkuchenhäuser gemacht. Da haben wir schon alles mögliche probiert, ganz selbstgemacht, oder die Hausteile gekauft und nur selbst verziert.
Ich liebe Lebkuchenhäuser.
Wobei nur zum dekorieren und anschauen, zum essen sind sie eigentlich nichts. Die Süßkramsachen werden irgendwann abgeknabbert, der Zuckerguß ist eh zu heftig und die Lebkuchen trocken oder schmecken nach einiger Zeit nicht mehr (oder nach zu viel Zuckerkonsum im Vorfeld).

Dieses Jahr gab es nun ein "Pepparkaka Hus" vom blauen Möbelladen. Ich habe das beim letzten Besuch entdeckt. Da ich nicht wusste wie das mit der Zeit und dem Mini klappt habe ich es mitgenommen und bin auch gespannt, ob dieses Jahr das ganze Haus verspeist wird.
Riechen tut es auf jeden Fall schon mal herrlich hier im Haus.





Einen schönen ersten Advent wünsche ich Euch.

Liebe Grüße
Phi