Sonntag, 18. März 2012

Häkeldecke

So, ich habe mich nun doch durchgerungen und mal ans vernähen gemacht, auch weil mein liebes Tochterkind es nicht mehr abwarten konnte, bis die Decke fertig wird.
Und hier ist sie.....


Ich weiß, ich brauch da noch garnicht jammern, das ist nämlich eher eine Decke für Faule....... sie ist nur für die Puppe meiner Tochter, da die anderen Decken zu groß sind für ihre Babyschale und das Bettchen.



Da habe ich auch wirklich Respekt vor allen, die die riesigen Decken von 2m länge häkeln, ich bin mir nicht sicher, ob ich das durchhalten würde. Ich bin da eher die Ungeduldige.

Aber mein Sohn hat sich nun angesteckt. Vor einiger Zeit hat er mich schon mal gefragt ob ich ihm häkeln beibringen kann. Da hat ihn dann aber die Lust noch nicht so gepackt, die Finger verkrampfen noch ganz furchtbar und nach ein paar Zentimeter hat er es immer wieder beiseite gelegt.

Seit gestern zeigt sich uns nun dieses Bild.




Und das nun überall, im Auto, bei der Oma und im größten Chaos.....




...da hat er nun echt die Ruhe weg. Heute morgen sitzt er nun im Schlafanzug auf dem Wohnzimmerboden und häkelt schon wieder Meterlange Luftschlangen. Für alle Puppen und Bären meiner Tochter und natürlich für sie selbst werden so Judo-Gürtel in verschiedenen Farben hergestellt.

Ach.......das freu mich ja.


Liebe Grüße
Phi

1 Kommentar:

  1. Meine Tochter will auch unbedingt häkeln, aber über die Luftmaschenketten kommt sie noch nicht hinaus.

    AntwortenLöschen